Katzen richtig erziehen

Katzen richtig erziehen

Katzen richtig erziehen

Katzen richtig erziehenKatzen richtig zu erziehen ist ein Thema mit dem sich ein Katzenbesitzer oder Katzenliebhaber früher oder später auseinandersetzt. So schön die wundervollen Katzenmomente auch sind, so ärgerlich es auch ist, wenn sie dennoch machen was sie wollen. Der Katzenbesitzer hätte zumindest gerne mal etwas mehr Einfluss auf das Verhalten der Katze. Man möchte sicher nicht aus einer Katze einen gehorsamen Hund machen. Wäre das die Absicht gewesen so würde man sich einen Hund kaufen und mit ihm zum Hundetraining gehen stimmts?

Ist es möglich Katzen richtig zu erziehen?

Manch ein Katzenbesitzer würde sich schon das eine oder andere mal wünschen seien Katze so zu erziehen das er mehr Freude mit ihr hat. Vor allem dann ist das der Fall wenn die Katze dazu neigt von der Pfote zu oft Gebrauch zu machen indem sie einfach alles abräumt was ihr angeblich im Weg steht. manchmal wie im Fall meiner Frau war es mal ein schönes teures Samsung Handy. Die Katze interessiert es nicht wie teuer es ist, Hauptsache es ist nicht im Weg.

Katzen richtig erziehen- NICHT mehr ein Traum

Katzen richtig erziehenGlücklicherweise geht’s nicht nur mit der Technik weiter. Auch der Wissensstand ist nicht mehr wie vor 100 Jahren. man muss sich nicht mit allem abfinden was einem nicht gefällt. Die Domteure haben das schon längst erkannt und schaffen es sogar große Raubkatzen zu dressieren. Wenn die das schaffen dann wäre es doch möglich das wir unsere Katzen richtig erziehen können. Inzwischen haben Katzenexperten und andere Tierliebhaber die sich mit der Katzenerziehung und der Katzenpsysche beschäftigt und die Katzen beobachtet haben einige Dinge herausgefunden die uns das Leben erleichtern & verschönern. Sie haben herausgefunden das man mit ein paar Methoden, Übungen, Tipps, Tricks und etwas Geduld, Training und Ausdauer möglich ist gute Erziehungsergebnisse zu bekommen. So haben viele Menschen seitdem sie diese Tipps an ihren Vierbeinern angewandt haben viel mehr Spaß mit ihren Katzen.

Welche Katzenrassen  vereinfachen die Erziehung der Katzen?

Die Erfahrungen haben gezeigt das es bestimmte Katzenrassen gibt die es einem etwas einfacher machen, andere wiederum erschweren es einem die Arbeit aber zum Ziel kommt man mit den richtigen Methoden immer wenn man diese auch konstant anwendet. Ideal ist es, wenn man die richtige Katzenrasse hat und wenn der Vierbeiner noch sehr klein ist. Ist das nicht der Fall, nicht Aufgeben, sondern bleib dran. Du wirst mit unseren Tipps viel Freude und schöne, lustige aber auch nervige Momente haben.

Wie man die Katze auf keinen Fall erziehen sollte!

Nicht Schreien

Katzen mögen es nicht angeschrien oder bestraft zu werden. Nicht zu lange in die Augen schauen Zu lange und zu tief in die Augen schauen mögen sie gar nicht, es macht sie nervös weshalb sie den Blick senken oder wegschauen.

Nicht sinnlos Bestrafen

Wie beim menschen so ist das sinnlose herum Schreien und Bestrafen sinnlos. Wenn nötig sollte es sehr Zeitnah sein da man sagt das die Katzen ein Kurzzeitgedächnis  haben. Würde ich nicht bei allen so unterschreiben das sie sich genau merken können was sie dürfen und was nicht. Nicht unnötig ärgern oder Bestrafen Ähnlich wie beim sinnlosem Bestrafen zumal es den Zweck nicht erfüllt, daher sinnlos.

Nicht aggressiv machen

Nicht in ihren eigenen Hinterlassenschaften tunken. Das verärgert die Katzen noch mehr und sorgt nur das es nur zu Trotzreaktionen kommt. Katze fängt dann Stellen zu Markieren. Besser dafür sorgen das die Katze Ruhe und Ablenkung hat. Spiele mit der Katze, kaufe ihr Konzentrationsspiele oder Intelligenzspiele. Besser ist es einen geruchsfreien Geruchsvernichter zu Nutzen der das Markieren der Katze verhindert.

Nicht an falschen Stellen Streicheln oder Kraulen!!!

Es gibt bestimmte Stellen die für die Katze bzw. für den manschen TABU sind. Da mag die Katze nicht gestreichelt zu werden. Wenn du das ignorierst wird sie aggressiv und fängt an zu kratzen und zu beißen Es gibt bestimmt noch einige andere Dinge die man vermeiden sollte aber dazu an andere Stelle mehr.

Zum Schluss wird sich aber dein Einsatz bezahlt machen.

Ich freue mich auf deinen Besuch und fühl dich frei deine persönlichen Gedanken und Erfahrungen mit mir auszutauschen. Viel Spaß mit deinem Vierbeiner Dein Katzennarr Ivica Sacer

Schreibe einen Kommentar